KLIMZUG-Abschlusskonferenz „Wege zur Klimaanpassung – Mit regionalen Netzwerken zum Erfolg“ am 26. und 27. November 2013 in Berlin

Die Abschlusskonferenz der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) getragenen Fördermaßnahme „KLIMZUG – Klimawandel in Regionen zukunftsfähig gestalten“ fand am 26. und 27. November 2013 in Berlin statt. Auf der zweitägigen Konferenz haben die sieben KLIMZUG-Verbünde ihre Ergebnisse aus fünf Jahren Forschungsarbeit rund um das Thema Klimaanpassung präsentiert.

Auf der Abschlusskonferenz lag der Schwerpunkt auf dem Praxisbezug und der lokalen Umsetzung der Anpassungsmaßnahmen. Auf der Konferenz haben Vertreter aus Wissenschaft, Praxis und Politik aus den KLIMZUG-Regionen über die Herausforderungen von Klimaanpassung diskutiert und ihre Lösungen vorgestellt. 

Mit rund 300 Teilnehmern aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Wissenschaft sowie Vertretern aus Bundes- und Landesbehörden war die Abschlusskonferenz ein voller Erfolg.


Erste Eindrücke der KLIMZUG-Abschlusskonferenz

 

 

 

 

Begrüßt wurden die Teilnehmer der Konferenz von Dr. Georg Schütte,
Staatssekretär, Bundesministerium für Bildung und Forschung,       

 

 

 

 

 

 

 

Prof. Dr. Wolfram Mauser, Ludwig-Maximilians-Universität München,
Vorsitzender des KLIMZUG-Begleitkreises,
sprach einleitende Worte über den Beitrag von KLIMZUG zur Klimaanpassung in Deutschland.

 

 

 

 

Dr. Christian Jacobs,

Referatsleiter Klimaschutz, Klimafolgen und Nachhaltigkeit,
Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz   

 

 

 

 

 

 

Zum Abschluss der Statuskonferenz sprach
MinDirig Dr. Karl Eugen Huthmacher,
Bundesministerium für Bildung und Forschung

 

 

 

 

 

 


Dokumente