Tourismuswirtschaft

  • Forschung

    Klimafreundlich reisen in Brandenburg

    In Brandenburg ist es jetzt leichter, ökologisch verantwortlich zu reisen. Im Rahmen von INKA BB hat die Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNE) Eberswalde für Tourismusunternehmen einen Klimacheck entwickelt. Damit können Reiseangebote als klimafreundlich ausgelobt werden und Touristen werden durch die Website der Tourismus Marketing Uckermark GmbH (www.tourismus-uckermark.de/klimafreundliche-uckermark1.html?&contUID=9611) darüber informiert.
    [mehr] (URL: http://www.klimzug.de/de/1281.php)
  • Forschung

    Integrierte Strategie für die Tourismusdestination GrimmHeimat NordHessen

    Der Klimawandel stellt auch den Tourismus in Nord­hessen vor neue Herausforderungen. Durch die Ent­wicklung und Umsetzung von Anpassungsstrategien und -maßnahmen sollen die Klimarisiken vermindert und insbesondere die Chancen genutzt werden.
    [mehr] (URL: http://www.klimzug.de/de/1230.php)
  • Forschung

    Chancen durch den Klimawandel für den Ostseetourismus?

    Die Attraktivität der deutschen Ostseeküste liegt vor allem in ihrem naturräumlichen Potenzial begründet. Gleichzeitig gilt das „mare balticum“ als ein sensibles Ökosystem. Der Klimawandel kann hier Auslöser für Veränderungen sein, etwa im Hinblick auf Gewässerqualität und Küstenerosion, aber aus touristischer Sicht auch bezüglich der Saisonzeiten.
    [mehr] (URL: http://www.klimzug.de/de/1234.php)

Tourismus

 

KLIMZUG DIREKT