KLIMZUG-Nordhessen - Klimaanpassungsnetzwerk für die Modellregion Nordhessen

Im Rahmen des Projekts "Klimaanpassungsnetzwerk für die Modellregion Nordhessen" werden in Nordhessen anpassungsbezogene Strategien, Maßnahmen und Verfahren entwickelt, umgesetzt und erprobt. Insbesondere drei Governance-Innovationen sollen bei der Klimaanpassung eine enge Kooperation zwischen Forschung, Wirtschaft, gesellschaftlichen Gruppen und politischen Entscheidungsträgern sicherstellen.

 

Ziele

Ziel ist ein nachhaltig wirksames Anpassungskonzept für Nordhessen zu entwickeln, das Modellcharakter für Anpassungsstrategien in Mittelgebirgslandschaften hat. Das Netzwerk, bestehend aus Forschungseinrichtungen, nordhessischen Wirtschaftsunternehmen und Gebietskörperschaften, entwickelt eine gemeinsame Sicht auf die Herausforderungen, erarbeitet praxisgerechte Lösungen und integriert diese in Entscheidungsprozesse. Schwerpunkt ist die Erprobung von drei Governance-Innovationen, welche die Klimaanpassungsmaßnahmen in der Wirtschaft (durch so genannte "Klimaanpassungsmanager"), der Verwaltung ("Klimaanpassungsbeauftragte") und der Gesellschaft ("Klimaanpassungsakademie") fördern und begleiten. 

Ergebnisse

Nach fünf Jahren Verbund-Projekt-Arbeit im Klimaanpassungsnetzwerk KLIMZUG-Nordhessen wurden im Rahmen einer Abschlussveranstaltung sowie in einer zusammenfassenden Publikation die gemeinsam entwickelten und umgesetzten Klimaanpassungslösungen in den Handlungsfeldern Ressourcen, Energie, Verkehr, Tourismus und Gesundheit vorgestellt und Strategien zu deren Implementierung diskutiert. Mehr

 


Projektstruktur

Das KLIMZUG-Nordhessen-Netzwerk besteht aus 18 Forschungs- und neun Praxisprojekten in vier ineinander greifenden funktionellen Arbeitsbereichen:
  • Der Arbeitsbereich "Szenarien" bestimmt die regionalen Anpassungserfordernisse, die sich aus den zu erwartenden Klimaänderungen ergeben.
  • Auf dieser Grundlage entwickeln die Wissenschaftler im zweiten Arbeitsbereich fachliche Lösungsvorschläge für Klimaanpassungsmaßnahmen in den Bereichen Ressourcennutzung (Land-, Forst-, Wasserwirtschaft), Energie, Verkehr, Gesundheit und Tourismus.
  • Im dritten Arbeitsbereich "Gesellschaft" untersuchen die Forscher, auf welche fördernden und hemmenden gesellschaftlichen Faktoren politischer, rechtlicher, wirtschaftlicher und psychologischer Natur die Anpassungsmaßnahmen stoßen. Es werden Handlungsempfehlungen erarbeitet, wie die erforderlichen Verhaltensänderungen erreicht werden können.
  • Im vierten Arbeitsbereich werden die entwickelten Lösungen in Praxisprojekten umgesetzt.

Die intensive Vernetzung zwischen Forschern und regionalen Umsetzungspartnern gewährleistet dabei den gegenseitigen Austausch von Wissen und Erfahrungen. Die entwickelten Klimaanpassungsmaßnahmen werden zudem auch mit nationalen und internationalen Partnern diskutiert und in vergleichbare Regionen transferiert. Das Waldviertel in Niederösterreich ist dabei aufgrund von bereits bestehenden Kooperationsbeziehungen eine vorrangige Transferregion.


Projekt-Konsortium

 deENet GmbH

 



Hochschule Fulda

 

Limón GmbH

 



MoWin.net e.V.

 

 

Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt




Regierungspräsidium Kassel

 

Regionalmanagement NordHessen GmbH

 


Universität Kassel

 



vhs Region Kassel
 

Videos und mehr

        
     Bild: http://www.clker.com/

In der KLIMZUG-Mediathek finden Sie interessante Videos der Verbundprojekte rund um das Thema Klimaanpassung.


          
           Bild: http://www.clker.com/

Weitere Dokumente zum Projekt KLIMZUG Nordhessen finden Sie hier.

Dokumente

  • Flyer

    [PDF - 281,0 kB]

     (URL: http://www.klimzug.de/_media/nordhessen_Flyer_neu.pdf)

  • Fact Sheet

    [PDF - 1,18 MB]

     (URL: http://www.klimzug.de/_media/fact_KLIMZUG-Nordhessen.pdf)

  • Newsletter Nr. 12

    [PDF - 95,8 kB]

     (URL: http://www.klimzug.de/_media/Newsletter_August_Nordhessen_2013.pdf)

Ansprechpartner

  • Christian Henschke

    • Universität Kassel
    • Kurt-Schumacher-Str. 2
    • 34117 Kassel
    • Telefonnummer: +49 (0)561 804-7261
    • Faxnummer: +49 (0)561 804-1661
    • E-Mail-Adresse: chenschk@uni-kassel.de

Website KLIMZUG Nordhessen